Startseite der Ort Aktuelles Geschichte Bilder Links

Elbenau aus der Luft betrachtet

Google-Luftbild, Magdeburger Online-Stadtplan, Fotos aus dem Ballon, Fotos aus dem Flugzeug, Fotos aus dem Stratosphärenballon, Der Blick von oben auf die Elbenauer Landschaft eröffnet interessante Perspektiven. Satellitenbilder in diversen Kartendiensten (die übrigens nicht aus dem Weltall, sondern von Flugzeugen aus fotografiert werden), erlauben durch Herauszoomen einen Blick von weiter oben, bieten einen Übersichtsblick. So sieht man, daß es hier anders als in der westelbischen Bördelandschaft noch relativ viel Wald gibt. Aber auch aus geringerer Höhe, aus dem Flugzeug oder Ballon sieht der Ort ungewohnt anders aus.

Luftbilder bei Google

Google hat in seinem Kartendienst Google Maps auch Luftbilder hinterlegt. Elbenau wurde dazu am 4. Juli 2006 gegen 11 Uhr aus etwa 3000 m Höhe fotografiert.

Der passenden Luftbildausschnitt von Elbenau wird hier im separaten Fenster geöffnet.

Luftbilder im Magdeburger Online-Stadtplan

Der Magdeburger Online-Stadtplan reicht freundlicherweise bis nach Elbenau. Die Programmierer haben dem Stadtplan Luftbilder aus mehreren Jahren zwischen 1990 und 2010 hinterlegt. Luftbilder von Elbenau gibt es dort aus den Jahren 2000, 2003, 2006, 2008, 2010, 2013 und 2015. Beim Anklicken der Jahreszahl öffnet sich die jeweilige Ansicht von Elbenau in einem neuen Fenster oder Tab. Man kann durch gleichzeitiges Öffnen der unterschiedlichen Bilder sehr schön vergleichen, was sich von Jahr zu Jahr geändert hat (Hinweis: im Menü auf der linken Seite der Luftbilder kann man die Anzeige der Straßennamen ausblenden).
Übrigens erfassen die Luftbilder auch noch Elbenaus Nachbarort Grünewalde (auf dem Bild von 2000 und 2003 aber nur zu einem sehr kleinen Teil). Hier sind die passenden Links: 2000, 2003, 2006, 2008, 2010, 2013 und. 2015

Blick aus dem Ballon

Dieser Blick auf Elbenau bietet sich aus dem Ballon:
Elbenau vom Ballon aus
Ballon über Elbenau
Die bei einer Ballonfahrt im Jahr 2007 entstandenen Fotos wurden von Familie Reinke zur Verfügung gestellt. Im Bildarchiv des Webmasters fand sich zufällig das links abgebildete Gegenstück zu den unten abgebildeten Fotos. Und so kann man mit etwas Ortskenntnis auf zwei der Ballonbilder sogar den Fotografen (der, wenn er gewußt hätte, daß er von oben grad fotografiert wird, auch mal kräftig gewunken hätte) am Boden entdecken.
1000 x 750, Originalgröße
1000 x 750, Originalgröße
1000 x 750, Originalgröße
1000 x 750, Originalgröße
1000 x 750, Originalgröße
1000 x 750, Originalgröße Am darauffolgenden Tag fand übrigens die Ballon-Europameisterschaft mit einem Wettbewerb im Zielflug statt, deren Zwischenziel zwischen Elbenau und Grünewalde lag. Fotos von diesem sehenswerten Ereignis liegen auf der Bilder-Seite.

Blick aus dem Flugzeug

Die Fotografen von www.fotos-aus-der-luft.de haben auf Ihrer Seite auch zwei Luftbilder von Elbenau, vom 15. März 2008 und 26. Juli 2009.

Durch Anklicken der Bilder gelangen Sie auf die jeweilige Internetseite von www.fotos-aus-der-luft.de. Dort gibt es die Fotos in drei wählbaren Bildgrößen. Da die Fotos jeweils in Bilderserien eingebettet sind, ist auch das Vor- und Zurückblättern interessant, denn dabei findet man Fotos von umliegenden Orten.

Fotos vom Stratosphärenballon

Der Schönebecker Lehrling Christian Dobisch ließ am 12.01.2013 eine Kamera an einem Wetterballon aus Armeebeständen aufsteigen, die während des Aufstiegs bis in eine Höhe von etwa 30 Kilometern automatisch Fotos schoß. Dabei entstanden Fotos wie die hier abgebildeten. Mehr über Christian Dobischs Ballonprojekt lesen Sie auf seiner Webseite spacecam.sinnloserknopf.de, dort gibt es auch weitere Fotos.
Spacecam Spacecam Spacecam
Das linke Foto (die Fotos können zum Vergrößern angeklickt werden) zeigt Elbenau aus etwa zehn Kilometern Höhe, bereits weit über der Wolkenschicht. Ein bißchen suchen müssen Sie natürlich, schließlich ist Elbenau auf dem Foto nur zehn mal zehn Pixel groß und mehr zu erahnen als tatsächlich zu sehen. Orientieren Sie sich einfach an Schönebeck (am unteren Bildrand) und überqueren die Elbe, die sich in Richtung Magdeburg hinzieht. Elbenau finden Sie zwischen den Mäandern der Alten Elbe und dem rechts angrenzenden Waldgebiet.
Die beiden anderen Fotos entstanden in geringerer Höhe. Dort ist Elbenau auch deutlicher zu sehen, ebenso wie auch die Elbe und die Alte Elbe. Die Deiche des Umflutkanales zeichnen sich schnurgerade hinter Elbenau ab.
In der Volksstimme stand ein ausführlicher Bericht über den Start des Stratosphärenballons.


Impressum

Stand der Bearbeitung: 08.02.2013